fbpx

Libertex: Test & Erfahrungen (11/2020)

Risikohinweis: 83% der Privatanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs.

Libertex Logo

Über Libertex

Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung zählt Libertex zu den alteingesessenen Online-Brokern auf dem Markt. Seit 1997 konnte der CFD-Broker über 2 Millionen Kunden weltweit für sich gewinnen und zählt inzwischen über 700 Mitarbeiter. Seinen Sitz hat Libertex in der Stadt Limassol auf Zypern. Das Brokerhaus gehört weltweit zu den führenden Anbietern und hat für seine Arbeit bereits mehrere internationale Auszeichnungen erhalten.

Anders als bei vielen anderen CFD-Brokern erhebt Libertex keine Spreads, sondern lediglich Kommissionen. Nicht nur in der Welt des Tradings kommt man an Libertex nicht vorbei, sondern auch beim Sport. Das Brokerhaus ist nämlich Sponsor der Fußballvereine Valencia FC und Tottenham Hotspur.

Screenshot von Libertex

Quelle: Libertex.com

Angebot & Konditionen

Im Vergleich zu anderen Brokern hat Libertex eine verhältnismäßig kleine Auswahl an handelbaren Basiswerten. Die knapp 200 Instrumente bieten Ihnen die Möglichkeit CFDs auf Devisen, Rohstoffe, Indizes, Kryptowährungen, Aktien und ETFs zu handeln. Bei der Anzahl der Basiswerte darf man nicht abschrecken, denn der Broker bietet zwar die wichtigsten und meist gehandelten Basiswerte an, verzichtet aber auf unpopulärere Instrumente.

Normalerweise verdienen Broker mit Hilfe des Spreads (Differenz vom An- und Verkaufspreis) an den Trades der Kunden. Bei Libertex ist das anders, denn der CFD-Broker erhebt Kommissionen und keinerlei Spreads. Die Höhe der Gebühr wird dabei in Prozent angegeben und ist je nach gehandeltem Basiswert unterschiedlich. Beim DE30 beträgt sie beispielsweise 0,036%, beim Währungspaar EUR/USD 0,011%. Ob einem Spreads oder Kommissionen zusagen, muss wohl jeder Trader für sich selber entscheiden.

Eine Inaktivitätsgebühr gibt es auch bei Libertex. Diese fällt an, sobald mindestens 180 Tage lang keine Aktivitäten durchgeführt wurden. In diesem Fall müssen Trader monatlich mit 10 Euro rechnen. Das lässt sich verhindern, solange man mindestens einen Trade platziert oder sein Konto löscht.

Konten

Bei Libertex kann man zwischen drei verschiedenen Konten wählen:
• Demokonto
• Handelskonto
• Professionelles Handelskonto

Das Demokonto bei Libertex bietet Ihnen die Möglichkeit sich unverbindlich, kostenfrei und zeitlich unbegrenzt mit der hauseigenen Handelsplattform und dem Broker vertraut zu machen. Mit Hilfe von 50.000 Euro Spielgeld können Sie erste Trades platzieren und Handelsstrategien ausprobieren, ohne Risiken einzugehen. Die Registrierung dauert nur wenige Minuten.

Falls Sie vom Demokonto überzeugt sind, können Sie einfach zum Handelskonto wechseln. Hier traden Sie mit echtem Geld. Per Kreditkarte, Überweisung, Skrill und weiteren Methoden können Sie Geld auf Ihr Handelskonto einzahlen. Die Mindesteinzahlung beträgt 100 Euro und ist kostenlos. Je nach Auszahlungsmethode kosten Auszahlungen eine kleine Gebühr. Bei der Kreditkarte beträgt die Gebühr für eine Auszahlung einen Euro.

Erfahrene Trader mit hohem Kapital kommen beim professionellen Handelskonto auf Ihre Kosten. Um ein professionelles Handelskonto eröffnen zu können, müssen Sie mehrere Bedingungen erfüllen. Zum einen müssen Sie im letzten Jahr gehebelte Derivate in signifikanter Größe gehandelt haben, zum anderen müssen Sie mindestens ein Jahr im Finanzsektor gearbeitet haben oder über ein Kapital in Höhe von mindestens 500.000 Euro verfügen. Der Vorteil dieses Kontotyps sind höhere Hebel bis 1:600.

Kundenservice

Ein guter Support ist für für jeden Trader unerlässlich. Ein Broker sollte schnell über verschiedene Kanäle erreichbar sein. Dies ist bei Libertex der Fall. Von 8 bis 20 Uhr ist der Kundenservice des Brokerhauses für Sie erreichbar. Sie können mit dem Broker per Telefon, Live-Chat oder E-Mail in Kontakt treten. Ein deutschsprachiger Kundenservice wird angeboten. Unserer Erfahrung nach waren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Supports sehr freundlich, kompetent und konnten unsere Test-Fragen ohne Probleme beantworten.

Handelsplattform

Fans der Tradingplattform MetaTrader dürften sich freuen. Denn Kunden von Libertex haben neben der hauseigenen Handelsplattform, Zugriff auf den MetaTrader 4 und somit die Qual der Wahl. Der MT4 ist nicht nur für Ihren PC erhältlich, sondern bietet zusätzlich Apps für iOS und Android an. So haben Sie Ihr Portfolio auch unterwegs im Blick und können spontan auf die aktuelle Marktsituation reagieren. Das Gleiche gilt für die hauseigene Handelsplattform von Libertex. Diese gibt es sowohl als Web-Version, als auch für das Smartphone. Beide punkten durch ihre einfache Bedienung und ihre Übersichtlichkeit.

Sicherheit

Libertex wird durch eine der größten Aufsichtsbehörden der Welt – nämlich der CySEC – reguliert und lizensiert. Die CySEC ist die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde und hat viele Broker unter ihrer Aufsicht. Kundengelder werden getrennt aufbewahrt und die Europäische Regulierung ermöglicht eine Einlagensicherung bis 20.000€. Die Handelsplattform ist sicher und verschlüsselt, die Zahlungsmethoden ebenso.

Vorteile

Unbefristetes Demokonto
MetaTrader 4 im Angebot
Reguliert durch die CySEC
Innovative Handelsplattform
Kommissionen statt Spreads
18 verschiedene Kryptowährungen

Nachteile

Nur teilweise kostenlose Auszahlungen

Libertex Logo

Risikohinweis: 83% der Privatanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs.

Hand mit Daumen hoch

Fazit

Libertex ist ein seriöser und vertrauensvoller Broker mit reichlich Erfahrung an den Finanzmärkten. Das Vertrauen von mehr als 2 Millionen Kunden spricht für sich, ebenso die Regulierung und Lizensierung durch die CySEC. Mit dem etwas anderen Gebührenmodell, bei dem es Kommissionen statt Spreads gibt, hebt sich der CFD-Broker von anderen Brokern ab. Nach unserem ausgiebigen Test können wir Libertex durchaus empfehlen. Das Angebot an Basiswerten ist zwar nicht das größte auf dem Markt, reicht aber für unsere Bedürfnisse vollkommen aus. Pluspunkte sind der angebotene MetaTrader 4, das unbefristete Demokonto und eine Vielzahl an Kryptowährungen, die angeboten werden.
Gebühren für Auszahlungen erfreuen uns weniger, halten sich mit einem Euro (bei Kreditkarten) aber im Rahmen.

Bewertungen für Libertex

Alles bestens

5,0 rating
8. November 2020

Bisher lief alles reibungslos und ich kann mich nicht beschweren. Ich persönlich trade mit dem MetaTrader 4 und bin sehr zufrieden.

Robert

Zufrieden mit Libertex

4,0 rating
29. Oktober 2020

Einziger Kritikpunkt ist, dass Auszahlungen teilweise was kosten…

ForexGuru89

Risikohinweis: Der Handel mit Devisen und Differenzkontrakten (CFDs) birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital. Verwenden Sie daher nur Gelder, deren Verlust Sie sich auch leisten können. Zwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs. Da diese Produkte nicht für alle Anleger geeignet sind, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken voll und ganz verstehen.